Das Ende ist nah

Manchmal träume ich davon zu sterben. Das sind aber meistens keine Albträume – im Gegenteil. Vor ein paar Monaten habe ich geträumt, Werner Faymann würde mich erschiessen. So witzig, wie es klingt, war das zwar nicht, aber ziemlich absurd. Mein Verhältnis zur Sozialdemokratie wäre...

Nabelschau und Wehmut

Ich liebe unsere Mutter Sprache zärtlich, sie ist die deutsche. Wenn ich ihre Konsonanten zerkaue, mir ihre Bildgewalt den Geist aufreißt und sie mich vokalisch anlautet, verstehe ich die Welt wortwörtlich. Nein, ich drücke mich nicht aus in der Sprache – dann wäre ich doch ein rechtes...

Bodenseer in tha house....

Dieses an Peinlichkeit kaum zu überbietende Video ist sonst noch nirgends zu sehen und vielleicht wird es auch nicht über die offiziellen Wirtschaftskammer-Kanäle gestreut werden. Umso besser also, dass es mir ein Vöglein zugezwitschert hat. Wer geglaubt hat, die legendäre „Bachelor...

Ende vom Fest

Und schon stehen die Abbaukräne bereit wie hungrige Tiere zum Abbau der Weihnachtsdekoration. Gleich nach Dreikönig wird das geschehen. Und dann ist alles wieder für ein Jahr vorbei. Und die Gewinn- und Verlustrechnungen können angestellt werden. Was hat uns Weihnachten gebracht? Was war...

Beim Powernapping vor d...

...

Klotürenanschlag: Toile...

Innsbruck, 18.11.14 – Einen Tag vor dem Welt-Toiletten-Tag (19.11.) intervenierten Unbekannte mit Hilfe einer Sticker-Aktion an so genannten „Stillen Örtchen” im Stadtkern Innsbrucks, um auf ein Sanitärproblem hinzuweisen: Es gibt Menschen, die vor der Klotür stehen bleiben und...