10 Jahre Theater der Aggressionen...

            Am Freitag, den 17. Februar 2017,  findet  ab 20 Uhr die Zelebrierung des 10- jährigen Jubiläums des Theater der Aggressionen ihren vorläufigen Höhepunkt mit den Kchuttnbruntza, Inky And The Pain und Focaccia. Außerdem gibt es leckerstes veganes Futter! Bezüglich des Ortes der Feierlichkeiten kontaktiert bitte info@theatdaggres.at Davor und während der Focaccia wird es Teile aus den bisherigen Theaterstücken von Philmarie Theatdaggres literarisch zu konsumieren geben und natürlich können sich auch andere Menschleins literarisch austoben, ganz wie bei den „literarischen Umsturzversuchen“ Auf der Internetseite könnt ihr jetzt den Lnk zur Aufzeichnung von “Accion Muttante- Die Integrationsunwilligen” im freien Theater Innsbruck aufrufen. Sogar Untertitel sind dabei! Auf vimeo könnt ihr euch einige Gustostückerln von Philmarie und dem Theater der Aggressionen anschauen. Hier noch einen Vorgeschmack auf...

Luftsprünge at Kulturbackstube w/PeterPiek...

Mit seinem neuen, vierten Album „+“ im Gepäck kehrt Allroundkünstler Peter Piek diesen Mittwoch, den 1. Februar, in die Kulturbackstube zurück. Um 19 Uhr wird er eine Ausstellung seiner Malerei eröffnen – diese läuft dann einen Monat lang – und ab 20 Uhr wird Piek musizieren. dada: https://www.facebook.com/events/1868495776728951/ Oopsy daisy, weiters wird er schon am 31.Jänner zwei Stunden zu Gast bei Freirad 105.9 sein, bei rechtzeitiger Voranmeldung kann mensch da live anwesend sein, genauere Infos unter https://www.facebook.com/events/156513514847337/ Seit er das letzte Mal in der Bäckerei war, habe ich ein T-Shirt, auf dem sein Porträt zu sehen ist, yep Klamotten macht er unter anderem auch. Es liegt bereit, nicht unweit eines Posters von Piek mit Blume im Mund. Werde den Rest des Outfits nach seiner Sprungtauglichkeit auswählen, denn vielleicht wird ja das neue Video zu dem Song “1st Song“ nachgestellt, so in einer Anti-Mannequin-Challenge-Manier, wo nicht stillgestanden sondern mit viel Schwung in die Luft gesprungen wird. Was ich mir erwarte und erhoffe: eine Party mit einem Touch Fasching, ein Mix von runden Bildern ausgelösten Konfettiregen-Emotionen und schwungvolle Dancemoves. Und nun beamen wir uns noch geschwind nach Island und stellen uns auf die Luftsprüngemood für Mittwoch ein, watch this: www.peterpiek.com...

10 Jahre KOSTNIX – jetzt wird gefeiert!...

Am 14. Mai 2007 sperrte der Kostnixladen das erste Mal auf. Es sollte ein Zeichen gesetzt werden gegen die alles dominierende und zerstörende kapitalistische Wirtschaftsweise. Es soll gezeigt werden, dass es auch ohne Geld geht und dass Menschen auch ohne die Aussicht auf irgendeine Gegenleistung initiativ werden und sich solidarisch für andere, auch unbekannten Leute, einsetzen. 10 Jahre Kostnix sind der Beweis, dass eine Wirtschaftsweise, in der Solidarität und nicht Konkurrenz zählt, ökologisch, egalitär und frei sein kann. Die kapitalistische Konkurrenz- und Raubwirtschaft kann dagegen gar nicht anders als die Grundlagen des Lebens kurzsichtig auszubeuten, Menschen gegeneinander aufzuhetzen und uneigennütziges Handeln zu bestrafen. Schaffen wir daher den Kapitalismus ab! Stück für Stück und ein für alle mal. Zur Feier der Dekade tanzen, trinken und träumen wir von einem Innsbruck, in dem der Sillpark ein Kostnix ist, die Öffis gratis fahren und die Wohnungen denen gehören die drin...

Heute: Bäckerei SonntagsCafé – Supp’n Sound Weihnachtsspezial...

Das Trio Flanell lädt wieder zum prä-natalen Weihnachtskränzchen! Mit leckeren Suppen und feinem Sound verpassen sie dem Bäckerei SonntagsCafé eine weihnachtliche Note (im erweiterten Sinn). Für ein paar Stunden wollen sie ein Zufluchtsort sein, fern vom geschäftigen Treiben. Das Rezept lautet: ein Nachmittag mit Freunden, dazu allerlei Musik und himmlische Brühe! Reichlich rieselt der Schmäh! Das TRIO FLANELL präsentiert: Oscar & Fred aka UKULELE EXPLOSION Max & Simon aka GIRLS LIKE US LISSIE RETTENWANDER SONO (der Chor) GREGOR BLÖSL unplugged & very special CHRISTMAS SURPRISE guests! Dazu Musik aus der Keksdose (inkl. handverlesener Weihnachtshadern) vom TRIO FLANELL DJ-TEAM! Unkostenbeitrag: 5 Sterntaler (Für Sound & Suppen) – der Sonntagscafébetrieb ist natürlich kostenlos! Allerherzlichste Einladung! Bäckerei Dreiheiligen, Dreiheiligenstraße 21a, 6020 Innsbruck Start: 15:00 Ende:...

Buchvorstellung: viva la rebelllion von Chris Moser...

Es wimmelt von Ratgebern: Ratgeber zum Abnehmen, Ratgeber zum Zunehmen, Ratgeber die Karriere zu beschleunigen, Ratgeber das Leben zu entschleunigen … leider gab es bisher keinen Ratgeber zur Rebellion. Mit fast 40 schreibt Chris Moser seinen Aufruf zur Rebellion. Er davon überzeugt, dass Rebellionen praktisch überall möglich und auch nötig sind, und ist sich sicher, dass Widerstand keine Frage des Alters oder des Einkommens sein kann und auch ohne Massenbewegung im Hintergrund durchaus angemessen und berechtigt ist. Dieses Buch möchte eine Motivation sein, die Rebell_Innen die in uns allen schlummern, zu beleben. Den herrschenden Zuständen ein lautes „Nein!“ entgegen zu schreien und Widerstand zu leisten wo immer es nötig und möglich ist! Seine Gedanken und Ansätze illustriert er mit eigenen Erlebnissen und Berichten aus seinem weiteren Umfeld. Chris Mosers Biographie entsprechend auch mit einem speziellen Schwerpunkt auf (Sub)Kultur und Kunst im weiteren Sinne! Ein Jugendbuch. Ein Erwachsenenbuch. Ein Motivationsbuch. Dienstag, 13. Dezember 2016, ab 20 Uhr im Café DeCentral, Hallerstrasse 1, 6020...

Die FPÖ will das Singen verbieten. Jetzt erst recht! Aufruf zum Flashmob...

Kaum zu fassen ist die Reaktion der Tiroler FPÖ auf das Singen des Chors für Alexander Van der Bellen vergangenen Sonntag vor dem Innsbrucker Stadtturm und vor dem Goldenen Dachl. Mittels Presseaussendung „Skandalwahlkampf der Grünen – Innsbrucker Christkindlmarkt wird für Van der Bellens Wahlwerbung missbraucht“ wird ein Skandal geortet, wo keiner ist. Und sogar eine Sachverhaltsdarstellung an die Staatsanwaltschaft wird angekündigt (siehe screenshot). Zum Drüberstreuen strotzt die Aussendung auch vor Falschinformation: Der „Stimmen für Van der Bellen“-Chor war und ist nämlich keine Aktion der Grünen – nein, er wird von „Tirol, es bleibt dabei“ getragen – eine Initiative, die überparteilicher und bunter ist als es der FPÖ lieb sein kann: Von Österreichs erfolgreichstem Skisprungtrainer Alexander Pointner, Ex-EU-Kommissar Franz Fischler oder Ex-Landeshauptmannstellvertreterin Elisabeth Zanon über die mehrfache Boulder-Welmeisterin Anna Stöhr bis zu vielen WIRKLICH besorgten BürgerInnen aus allen Regionen Tirols, ob jung oder alt. Für „Tirol, es bleibt dabei“, bleibt’s dabei: Wir erheben unsere Stimme, ganz egal ob Gern- oder FalschsängerInnen. Wir lassen uns unsere Meinung nicht verbieten und das Singen schon gar nicht! Deshalb laden wir zu einem „Flashmob“ morgen Mittwoch, 30. November, ab 17 Uhr, Annsäule Innsbruck. Gesungen werden unter anderen (die Liedertexte gibt’s vor Ort): „Lasst uns froho und bunter sein!“, „“Es hat sich halt eröffnet, das Briefwahlkuvert“, „Koan Burschengschaftler mog i ned (Koa Hiatamadl mog i ned), … “ Hier für Interessierte die Presseaussendung zur „Skandal!Skandal“ Presseaussendung der FPÖ: Will die FPÖ nun das Singen verbieten? Gelungene Aktion überparteilicher Initiative sorgt offenbar für Nervosität „Nervosität ist ein schlechter Ratgeber“, reagiert die überparteiliche Initiative „Tirol, es bleibt dabei“ auf die heutige Aussendung der FPÖ Tirol „Skandalwahlkampf der Grünen – Innsbrucker Christkindlmarkt wird für Van der Bellens Wahlwerbung missbraucht!“. Denn anders als von FPÖ-Landesparteiobmann Abwerzger behauptet war das...