Innsbruck mon amour

Viel zu früh von der Alarmanlage eines SUV aus Deutschland geweckt zu werden. Wieder einschlafen. Viel zu wenig später von einer auf dem Gehsteig auf und ab gehenden auf Englisch ins Telefon brüllenden Afrikanerin geweckt zu werden. Wieder einschlafen. Kurz darauf von Kindern, die die...

David Ostrowski / I wan...

Mein Fachwissen im Bereich Kunst mag begrenzt sein, und doch fühle ich mich von ihr immer wieder angezogen. Gerne schleiche ich durch den KunstRaum der Zeit und versuche den Akt des Schaffens zu erfahren. Oftmals spiegeln künstlerische Werke gesellschafltiche oder politische Zustände...

Neues vom Rande der Sta...

„Innsbruck ist gewuchert, an einer Stelle aufgeplatzt.” So beschrieb der ehemalige Jugendbetreuer Marco Nicolussi das Olympische Dorf. Wenn man sich Luftbilder der Stadt Innsbruck ansieht, versteht man, was er meint.” Diese Sätze sind der Ankündigung für die heutige Premiere des...

Jenseits von Franchise ...

Von Pokalen, Medaillen und anderem phallischen Klunker Gut, 1964 war wahrscheinlich wirklich das schlechteste Schneejahr seit Menschengedenken, geschneit hat es jedenfalls erst nach den Winterspielen, aber was macht das schon – Hauptsache, man hat größere und bessere Spiele ausrichten...

STÖRFAKTOR BETTLER_INNE...

… mit dieser und weiteren „Wortsspenden“ welche bereits eine Woche vorher mittels Mikrofon und Filmkamera von der „Bettellobby Innsbruck“ gesammelt wurden, setzte am Ostersamstag eine Kundgebung in der Theresienstrasse bei der Annasäule ihr Zeichen gegen eine Politik der Verbote,...

#April15 – Chills...

Wärmere Tage tun sich schön langsam am Horizont auf, also runter ans Ufer! Bei einer gelungenen Chillsession am Innufer würden, wenn es nach mir ginge, folgende Wörter gesungen / gerappt werden: “I heard that you were talking shit, and you didn’t think that I would hear it!...