Weltladentag 2017 – Fairer Handel schafft Perspektiven

Die Weltläden sind Fachgeschäfte für Fairen Handel, der ohne Ausbeutung und Raubbau an der Natur auskommt. Wer lieber bewusst einkauft, statt um jeden ökologischen und sozialen Preis zu konsumieren, findet in den Weltläden eine Riesenauswahl an fair gehandelten Produkten.

Am 10. Mai 2017 ist Weltladentag – in Innsbruck gibt es zu diesem Anlass einige interessante Veranstaltungen.

Ab 10:00 Uhr Kaffee und Kuchen im ältesten Weltladen Österreichs in der Universitätsstr. 3

13:00 Uhr „Meet and Greet“ mit Gästen aus dem Libanon von Fair Trade Lebanon. Fair Trade Lebanon unterstützt KleinproduzentInnen dabei, typisch libanesische Produkte zu vermarkten, um sich vor Armut zu schützen. Lebensmittel wie Linsen, Kichererbsen, Weizen u.v.m. werden angebaut und vor Ort zu köstlichen Produkten verarbeitet. WIE? Das könnt ihr bei einem persönlichem Gespräch im Weltladen erfahren.

19:00 Uhr Abendessen „Libanesische Köstlichkeiten“ im Pfarrsaal der Schutzengelkirche/Neu Pradl (Gumppstr. 67 , 6020 Innsbruck)

Unsere Gäste aus dem Libanon stellen die Organisation Fair Trade Lebanon vor. Freiwillige Spenden erbeten – um Flüchtlingen einen Deutschkurs zu ermöglichen.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.