… und alle, die wollen, bleiben hier!

Seit fünf Jahren setzt sich die Plattform Bleiberecht für die Rechte von Flüchtlingen,  Migrant_innen und Illegalisierten ein. Wir haben gemeinsam mit vielen aktiven Menschen,  "Betroffenen" und Organisationen daran gearbeitet, eine Öffentlichkeit zu diesem Thema herzustellen, die nicht von einer rassistischen oder "bemitleidenden" Perspektive her argumentiert.

 

Wir konnten gemeinsam mit solidarischen Unterstützer_innen drohende Abschiebungenverhindern, viel öfter aber haben wir erst im Nachhinein von einer solchen erfahren; oder als es für politische, rechtliche und aktivistische Interventionen schon zu spät war.

 

Aber die Zahl der Menschen, die dieses Unrecht nicht länger akzeptieren wollen, steigt ständig an. Daran ändern auch Versuche von bestimmten Polizeikreisen, die Bleiberechtsbewegung zu kriminalisieren & einzuschüchtern nichts!

 

"Was bringt schon eine Unterschrift?" werden wir oft gefragt. In der Tat, eine Unterschrift für den Verbleib eines oder mehrerer Menschen in Österreich macht noch keine_n Held_in. Und trotzdem war es in den letzten Jahren eine große Unterstützung für diese Menschen. Sie haben gemerkt, dass es nicht allen hier in Tirol/Österreich egal ist, wie mit Flüchtlingen umgegangen wird.

 

Die Freude und Erleichterung über einen positiven Asylbescheid, den Status als subsidiär Schutzberechtige_r oder eine Aufenthaltsgenehmigung ("humanitäres Bleiberecht") nach jahrelangen Warten und staatlich verordneten de-facto Arbeitsverbot ist immer sehr groß und bestärkt uns in unserem Engagement.

 

Eine Unterschrift ersetzt aber nicht andere Formen des Protests.  Ab und zu ist es auch notwendig, mit den Füßen abzustimmen und gegen Abschiebungen einzustehen. Wir kämpfen auch im neuen Jahr weiter:

 

Gegen Schubhaft und Abschiebung!
Für gleiche Rechte und globale Bewegungsfreiheit ALLER Menschen!

Macht mit!

Eine schöne Winterzeit wünscht Euch
die Plattform Bleiberecht

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.