Liebe Alle!

Liebe Staatsanwaltschaft, liebes Gericht, liebe Kripo, liebe Behörden, oh du „lieber“ August(in):

 

Blaukehlchen sind Zugvögel.

 

 

Bild: http://derstandard.at/

 

3 Antworten : “Liebe Alle!”

  1. Ornithologe sagt:

    Die Vergleiche scheinen plausibel:

    zur Vorratsdatenspeicherung, zitiert aus dem Wikipediaartikel Beringung:

    Vogelberingung hilft wildlebende Vögel zu untersuchen, indem individuell nummerierte und teilweise farbkodierte Metall- oder Plastikringe an den Füßen oder Flügeln angebracht werden. Durch das Beringen kann das Verhalten von einzelnen Vögeln über einen großen Zeitraum verfolgt werden, da wieder eingefangene oder tot aufgefundene Vögel identifiziert werden können. Untersucht werden unter anderem Vogelzug, Lebensdauer, Sterblichkeit, Ernährung und Fortpflanzung.

    zur Causa Blaukehlchen, zitiert aus dem Wikipediaartikel Blaukehlchen:

    Die europäischen Blaukehlchen überwintern in Südspanien, Nordafrika, südlich der Sahara und in Südasien

     

  2. sage_NEIN sagt:

    Der 31. März ist der letzte Tag, an dem wir ohne verdachtsunabhängige Speicherung von Verbindungs- und Standortdaten mittels Telefon und Internet kommunizieren können. Neben den generellen Entwicklungen rund um ACTA und Co. ist VDS ein Zeichen Richtung Überwachungsstaat, die wir so nicht hinnehmen dürfen.

    Aus diesem Grund tragen wir am Samstag dem 31. März um 13:00 mit Start beim Landesmuseum unsere Privatsphäre zu Grabe. Sei auch du dabei, wenn wir mit einem Sarg symbolisch die Unschuldsvermutung beerdigen, weil es auch dich was angeht.

    "Wer sagt: Freiheit herrscht, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht" wusste schon Erich Fried. Dieses Zitat hat sehr viel Bedeutung.

    Solidarisieren wir uns und treten geschlossen gegen politische Entwicklungen auf, die in der Zeit des Vormärz zwischen 1815-1848 schon zu Einschränkungen der Meinungsfreiheit geführt hat

  3. sams sagt:

    sie sollen unsere t/daten nur protokoalieren in ihren flirrenden listen auf ihre paranoiden art. welchen angst muss denen unsere zeit machen, die veränderung fürchten … privat bedeutet übrigens "geraubt", ein seltsamer begriff, allerdings wirkungsmächtig. um macht aber geht es: um kontrolle und herrschaft.
     
    sie wollen uns über wachen wie ängstliche fürsten ihre untertanen. sie staaten sich aus mit der macht. wer ist das, wer macht das, wer hat die macht?
     
    die kasperln werden gewählt und das geld regiert die welt.
     
    wenn wir bewusst werden, als einzelne in der menschengemeinschaft. wo bleiben die grenzen, welche gesetze haben sinn? wer macht die macht: wir gemeinsam. es gibt kein außerhalb nur ein miteinander, sind gleiche bewohner_innen dieser kreisenden kugel im licht. es ist ein augenblick der bewusstwerdung: unsere halbwache historische sekunde.
     
    es ist eine erde. wir wohnen alle drauf und wollen einzeln sein, gerecht, gemeinschaftlich und frei: bist du dabei?
    bis zur demo!

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.