3 Comments

  1. (Verfasst am Sa., 04.01.2014 – 11:53.)

    Ja auch diese Bäume sollten stehenbleiben. Eine schöne alte Villa mit dem bezeichneten Titel „Villa Nachsommer“ Adalbert Stifter lässt grüßen!

  2. (Verfasst am Sa., 04.01.2014 – 12:18.)

    mich wundert ja immer, dass es in so vielen städten so viel grüner ist als in innsbruck. weiß nicht, warum das hier nicht funktioniert. gut: wird urbanität mit beton gleich gesetzt, kann das schon mal passieren. 😛

  3. (Verfasst am Sa., 04.01.2014 – 17:56.)

    diese baeume sind meiner meinung nach nicht erhaltenswert weil da schon beim schnitt gespart wurde. das heisst baeume sind zu schuetzten aber nur wenn es sich lohnt. was hierbei nicht der fall ist

    da ist auch daneben eine baugrube wo ein wurzelvorhang gemacht wurde und bodenverbesserungsstoffe beigemengt wurde wobei meines wissen der bauherr eine neue allee bezahlt haette. ein baum muss auch gepflegt werden …… jetzt soviel wind um die baeume zu machen versteh ich nicht

    davor sparen und jetzt andere zahlen lassen

Schreibe einen Kommentar zu isa Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.