Christine Pernlochner-Kügler

ist Bestatterin bei den TrauerHilfe Bestattungen Innsbruck und außerdem Lektorin für Thanatologie & Psychologie in den verschiedenen Ausbildungszentren im Tiroler Gesundheitswesen. Nun gut, aber was will die Frau auf Provinnsbruck?

Sie ist eine zwanghafte Networkerin, quasi eine Networkaholicerin. Sie hat sich vorgenommen, auf Provinnsbruck die dunklen Seiten des Lebens zu beleuchten.

Aufgewachsen ist sie in Rum, ganz in der Nähe von Innsbruck, hat sich als Kindergartenkind schon vor allem für Mumien interessiert und hat nach acht Jahren Klosterschule versucht, es durch ein Philosopie- und Psychologie-Studium zu etwas zu bringen. Ob das was gebracht hat, weiß sie nicht genau. Aber das macht ja nichts.

 

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.