0

Karfreitag

 

DSC_0025

Und am Karfreitag reißen sie

die Nägel aus dem Kruzifix,  auf das

die Hände des Heilands wieder

bluten mögen. Und rühren sie in den

Kaiserschmarrn, damit auch unsre

Zungen bluten und blühen für die Nacht

und für den Tag.

Für das Opfer unsres

garstigen Seelenfriedens.

Helmut Schiestl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.