16

Meuterei bei den Baggerseepiraten

Die Innsbrucker Piraten beweisen gerade, dass sich auch eine Fraktion, die aus einem Mandatar besteht, spalten kann. Neo-Gemeinderat Alex Ofer dürfte der Erfolg bei der Wahl und die darauffolgende Medienberichterstattung zu Kopf gestiegen sein, die Basis rebellierte und wählte einen neuen Parteivorstand ohne ihn.

 

Die Basis wirft dem abgewählten Kapitän vor, selbstherrlich und intransparent zu agieren – dieser klagte den neuen Vorstand, weil dieser angeblich Dokumente gefälscht hätte. Der Staatsanwalt stellte die Ermittlungen allerdings inzwischen ein (orf.at).

 

Schlammschlacht

Wer sich die Facebook-Gruppe der Piraten zu Gemüte führt, braucht je nach Standpunkt starke Nerven oder gut ausgebildete Lachmuskeln: Einzelne Piraten fallen übereinander her und beschimpfen bzw. bedrohen sich. Andere mahnen, dass es um politische Positionen und weniger um persönliche Befindlichkeiten gehen solle und wollen endlich Frieden. Sie fordern Ofer auf, die Facebook-Gruppe an den Vorstand zu übergeben.

 

Wer genau in welchem der inzwischen unzähligen Streitpunkte recht oder unrecht hat – für Nichteingeweihte ist das nicht mehr nachzuvolllziehen. Schade ist allerdings, wenn eine neue politische Kraft, die sogar Erfolg hat, sich selbst so abmontiert. Fraglich ist, ob die Piraten ihre Streitereien schlichten können und Kurs aufs Landhaus setzen werden.

 

Offizielles Forum der Piratenpartei Tirol

Andreas Wiesinger

16 Comments

  1. scherzpartei scherzpartei – hat man gleich bei den lederhosen wahlkampfbildern gesehen. alle die sie gewählt haben sind des wahnsinns fette beute

  2. In aller Kürze:

    das Theater bei den Piraten hat angefangen, als die GRÜNEN nach dem Ofer-Erfolg bei den GR-Wahlen ihre ehemalige Gemeinderätin und Kampfgenossin, Anuschka Samsinger mit Freunden – und dem Unterwanderungsauftrag von Peter Pilz in der Tasche(!) -, zu den Stammtischen geschickt haben.

    Ab da gab es plötzlich den Aufstand der "Basis". 

    •  Dieser Verschwörungstheorie steht wohl entgegen, dass der grüne Landtagsabgeordnete Gebi Mair erst kürzlich in seinem Blog den Vorstand der "Piraten Partei Tirol" als Bienenzüchterverein abqualifiziert hat.

      Gut, das ist eine durchaus verständliche Reaktion, da den Grünen ein Alexander Ofer als potentieller Mehrheitsabsicher im Gemeinderat sicherlich lieber ist, als eine ernstzunehmende politische Gruppierung.

  3. Lieber Wiese!

    Ich möchte drauf hinweisen, daß die Facebookpräsenz Ofers nicht die Seite der Piraten Partei Tirol darstellt – wir fordern ihn nun schon seit geraumer Zeit auf, es zu unterlassen die Bevölkerung weiter zu täuschen und sich irreführenderweise als Piraten Partei Tirol zu bezeichnen. Wir haben inzwischen neue Onlineplattformen geschaffen, wo sich die Menschen ein Bild über die PPT machen können. Wer z.B. einen Blick in unser Forum wirft, wird sehen, daß wir seht wohl inhaltliche Positionen bearbeiten. Über 1800 Menschen haben bei der Gemeinderatswahl für Piraten gestimmt – und unsere demokratische Basis achtet darauf, daß da, wo Piraten Partei drauf steht, auch Piraten Partei drinnen ist. Nunmehr sind wir auch froh endlich wieder mit der Bundepartei PPÖ Seite an Seite zu segeln um gemeinsam für unsere Werte zu kämpfen.

    LG

    Irene

  4. Zur Facebookgruppe möchte ich noch sagen: Da Herr Ofer abgewählt wurde, ist er sogesehen kein Mitglied einer Piratenpartei… somit ist er nicht legitimiert im Sinne der Piraten zu sprechen… er dürfte sich nicht mal so bezeichnen… bedenkt man sein Verhalten… und das hab ich mir echt lange gegeben, dann sowieso nicht… Herr Ofer verhält sich nicht wie ein Pirat, was hat er dann in dieser Partei verloren?

    Personen mit kritischen Kommentaren wurden entfernt und als Meuterer, Trolle oder dergelichen bezeichnet… Herr Ofer bezieht (ob durch seine psychische Krankheit oder nicht) jede Kritik vollkommen auf sich selbst… Gespräche wurde verweigert… Stammtischtreffen als nicht legitimiert abgesagt, wozu es überhaupt keine rationalen Grund gab… nicht einmal die außerordentliche Generalversammlung wurde anerkannt obwohl beide bei der Abstimmung zur AoGV anwesent waren… laut Statuten (alt) war die Wahl damit gültig… als Ofer und Gefolge den Fehler bemerkten wurde bestritten bei besagter Wahl anwesent gewesen zu sein, weil dadurch die Wahl mangels anwesendem Vorstand nicht gültig gewesen wäre.

    Das meiner Meinung nach "beste" Argument war, und das ist jetzt kein Scherz, so tatsächlich passiert und argumentiert:

    Jeder ist Pirat, der sich den Statuten und den Zielen der Piraten unterstellt… soweit so gut, bis auf die Tatsache, dass dann eine andere Gruppierung einfach die Partei übernehmen hätte können. Daraufhin wollten einige Mitglieder die Statuten einfach nur anpassen… so dass derlei Blödsinn nicht geschehen kann… UND DANN: Ein Pirat, der die Statuten verändern möchte unterstellt sich demnach ja nicht den Statuten… ergo kann diese Person kein Pirat sein… ergo kann besagte Person gar nicht die Statuten ändern… nicht mal für eine Änderung stimmen… man wäre automatisch kein Pirat mehr… somit sind die Statuten einzementiert… vorteilhaft, wenn in den Statuten außerdem steht, dass der Vorstand das höchste willensbildende Organ der Partei ist…

    Aussagen wie: "Das ist ein Schachspiel und ihr seid die Bauern"… haben ihr Übriges getan

    Onlineabstimmungen wurden einfach ignoriert: Basis stimmte für 7 Sitze im Stadtsenat… Herr Ofer dann für 9…

    Die (Spenden-) Konten sind nicht einsehbar und niemand weiß wieviel eingezahlt wird und wohin das Geld verschwindet… es tut mir leid das sagen zu müssen, aber Herr Ofer sammt blindhörigem Gefolge passt somit weit besser zur ÖVP als zu den Piraten!

    • Richtigstellung:

      @Erika:

      1. Belegen sie bitte Ihre Behauptungen für alle nachvollziehbar!

      2. Die derzeitigen Zerwürfnisse sind in keinster Weise mit besagter Dame verbunden!

      3. Den Aufstand der Basis gab es bereits vorher und steht in keinem Zusammenhang mit einer einzelnen Person der Basis, sondern bezieht sich ausschliesslich auf das intransparent eigenmächtige parteipolitische Verhalten der Herrn Ofer und Stemeseder!

      4. Die PPT ist NICHT von den Grünen "unterwandert", wir haben unsere eigenen Köpfe inkl. Meinungen als Entscheidungsträger und benötigen daher keine "Hilfe" von aussen"!

      5. Dagegen hat Herr Ofer selbst in einem Interview mit der "Standard" verlauten lassen, dass er es sich vorstellen kann, mit den Grünen auf einer Liste zu erscheinen: "Die Aufnahme von Piraten auf Grüne Wahllisten, wie es Parteikollege Peter Pilz vorgeschlagen hat (und die Bundes-Spitze ablehnt), kommt nicht infrage: "Die Piraten, die ich seit der Innsbrucker Gemeinderatswahl kenne, will ich eigentlich nicht." Dabei wäre zumindest der Tiroler Pirat Alexander Ofer nicht grundsätzlich abgeneigt." Quelle: http://derstandard.at/1334531177747/Nach-Innsbruck-Wahl-In-Tirol-beginnt-gruenes-Postengerangel

      6. Ich fordere Sie hiermit auf, weiterhin keine falschen, nicht belegte Behauptungen zu verbreiten!

  5. Das ist alles bekannt, Simon. 

    Immer derselbe Toass.

     

    Was ist dran an den Grünen Vereinnahmungsgerüchten?

    Daß Anuschka Samsinger jetzt bei den Piraten als Öffentlichkeitsarbeiterin beschäftigt wird, ist kein Geheimnis und in einem Piratenprotokoll nachzulesen.

     

    Oder kam die eigentliche Breitseite gegen Ofer aus Wien und im Namen der Bundespartei PPÖ?

     

    Im Prinzip egal; 

    Ofer gibt jedenfalls ein schönes Beispiel ab, wie man jemanden benutzen und ihn dann abmontieren kann. 

     

    P.S.

    Für mich spannend wird auch das kommende Duell der Weiber, Labner vs. Samsinger

     

    • Wenn’s bekannt ist… wie kommst du dann auf eine derart gegenteilige Meinung… oder denkst du, meine Fakten wären Fiktion?

      Was, wenn Ofer und Stemeseder die Piraten benützen bzw. benutzt haben?… Wäre ja auch möglich… oder?… Oder ist eine derartige Version der Geschichte wirklich sooo undenkbar?

      Ich hab so einige Aussage von beiden PERSÖNLICH gehört… und die waren erschreckend für mich als Pirat! Aussagen, die wie die Faust auf’s Auge ihres derzeiten Verhaltens passen!
       

      Wie hätten wir ihn denn dazu benutzen sollen?… Es war seine Idee bzw. war er einer der treibenden Kräfte der Abspaltung!… Er wollte unbedingt Nr. 1 der Liste sein… wie soll man denn sowas planen? Wie soll man denn die Missachtung von Piratenprinzipien vorausplanen… bei einer anderen Person?!… Hätten wir das vorher gewusst, hätten wir ihn doch bei der GV im Herbst 2011 vor die Tür gesetzt… Du unterstellst uns hellseherische Fähigkeiten!

      Ich bring doch nicht bewusst Leute in Ämter, von denen ich vorher schon weiß wie problematisch sie sind!… Und weil das noch nicht blöd genug wäre, mir dann auch noch die Arbeit anzutun und den dann wieder aus dem Amt kicke!…

      Wir dachten, dass er brauchbar wäre… nun denken wir das nicht mehr… und die Sache hat sich!

      … und… man klagt einfach fast die gesamte Partei… schon gar nicht irgendwie… hauptsache geklagt… bezichtigt sie dann auch noch der Urkundenfälschung und SCHWEREM!!! Betrug… obwohl sie selbst Konten führen und als Spendenkonto angeben, auf das sie nur selbst zugriff haben und niemand weiß wieviel Geld wohin geht!…

      Ich hätte den Jungs schon vorgeschlagen, dass sie sich doch einfach anders benennen können… sie halten ja nichts von den Piraten im Ausland und schon gar nicht von denen in Österreich… wie passt das zusammen?… Dann können sie sich auch ÖVP nennen und hoffen, dass sie damit durchkommen!… Wenn sie sich umbenennen und dann immer noch erfolgreich gewählt werden, bin ich ganz schnell ruhig, aber so ist das nur "Stimmenfang" durch Benützung eines inzwischen bekannten Namens! Wenn sie nichts von den anderen Piraten halten und nur das tun, was sie!!! tun wollen, dann sollen sie sich gefälligst anders nennen. Kann mir aber nicht vorstellen, dass sich dann noch viele für sie interessieren!

      Deshalb denke ich, dass hier weit eher die Piraten bzw. deren Name missbraucht wird, als umgekehrt… bislang hatten wir nur Bauchschmerzen damit und keinerlei Vorteile!

      Last but not least sind Diskussionen mit dem besagten Gegenüber recht schwierig, da sich Herr Ofer sogut wie nichtmehr zu irgendwas geäußert hat (zumindest war das bis zu meinem Rauswurf aus der FB Gruppe aufgrund zu kritischer Kommentare) und Herr Stemeseder auf ewig lange Texte von mir wirklich genau so oder ähnlich antwortete – Originalzitat: "ich sehe keine satisfaktionsfähigen gegner. eine bud spencer action gerne! mit medialer unterstützung!!"

      Ich hatte 5 Absätze geschrieben… was soll ich den mit dieser Krampfaussage anfangen… und das ständig… immer droht er jemandem direkt oder durch "die Blume" Schläge an… oder noch schlimmer, er reimt… undverständlichstes Kauderwelsch… in einer politischen Diskussion… über Statuten usw…. dann kommt wieder sowas z.B.: "unserer brut verräter: heinrich der täter. hail thy brothers" …

      …oder…  "das volk liebt den verrat, aber nicht die verräter, betrüger, urkundenfäscher: das gesindel. 18 weltschiache, strohdumme, aasfaule säcke erzeugen keinen freien politischen willen: basisdemo-kretins. das sind keine beleidigungen. ich, heinrich stemeseder stehe jederzeit waffenbereit vor gericht die wahrheitsbeweise anzutreten, denn die taten sprechen für sich, ja schreien zum himmel. glück auf! ahoi!!

      Menschen als "18 weltschiache, strohdumme, aasfaule säcke" (ich bin übrigens einer davon… gut… bei mir mag er recht haben, aber die anderen 17 waren jetzt nicht so schiach und dumm! 😉 ) ist nicht wirklich sehr reif!… so geht das die ganze Zeit… und jetzt glauben auch noch alle, dass die PPÖ die PPT übernehmen will… ohne mein zutun hätte die PPÖ die PPT in Grund und Boden geklagt… ich hab von der PPÖ aus der PPT bis nach der IBK Wahl den Rücken frei gehalten!… Die hätten Medial einen deartigen Radau veranstalltet, dass sie einige nicht gewählt hätten!… Das galt es zu verhindern… und nun gilt es eben zu verhindern, dass Ofer die PPT in den Morast manövriert und die PPÖ gleich noch negativ mitreißt!

  6. @ Tommaso

     

    1. Wow.

    2. Wieso so emotional, Tommaso?

    3. Warum schreibst du nicht einfach Anuschka Samsinger und verwendest stattdessen die Formulierung "mit besagter Dame"?

    4. Warum so militärisch? Deutsch?

    5. Das ist doch alles Politquatsch und völliger Mist.

    6. Wer euch wählt, ist selber schuld.

    7. Ende

    •  Wie rechtfertigt Ihr es eigentlich, jemanden die weder ein öffentliches Amt bekleidet, noch öffentliche Gelder bezieht einfach so anzuprangern. Die Privatsphäre ist wohl nicht nur der Regierung nichts wert.

       

    • Sehr verehrter Hans (ich denke, wir kennen uns) 🙂

      1. Danke 🙂

      2. weil ich ein Mensch mit Blut in meinen Adern und keine Maschine mit Öl in irgendwelchen Leitungen bin 🙂

      2. weil ich schreibe, wie es so für richtig hielt 🙂

      3. ist nicht militärisch Deutsch, sollte nur kurz und prägnant sein (bin nie beim Militär gewesen) 🙂

      ausserdem: Europäer mit Wohnsitz in Italien 🙂

      und steht militärisches Deutsch nicht im Widerspruch zu Punkt 2. "warum so emotional"? 🙂

      4. da bin ich anderer Meinung, da falsche Behauptungen falsche Wirklichkeiten widerspiegeln 🙂

      5. wer uns wählt, macht u.a. schlichtweg von seinem demokratischen Rechten Gebrauch 🙂

       

  7. Ich sehe keine Unterwanderung – bei den Piraten finden sich viele, die von anderen Parteien inzwischen enttäuscht sind. Vermutlich hat Frau Samsinger einfach erkannt, daß die Werte und Ideale der Piratenbewegung einfach besser sind als die der verstaubten GrünInnen? 😛

  8. so, jetzt schlägt´s aber 13 !! den piraten vorstand als bienenzüchter zu bezeichnen, ist ja wohl das aller Letzte und Verwerflichste!! eine hochgradige beleidigung, eine bodenlose frechheit………….. allen bienenzüchtern gegenüber.

    •  Ich hege nicht den geringsten Zweifel daran, dass Gebi Mair, gerade als Grüner, nur Hochachtung und Respekt allen Bienenzüchtern entgegenbringt. Sollte in meinem Post ein anderer Eindruck entstanden sein, so bedauere ich dies aufrichtig.

Schreibe einen Kommentar zu Erika Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.