1

Lesung mit Adolf Muschg und Konzert „Duchamp Default“ am 9. März im Ferdinandeum

INNSBRUCK. Anlässlich der Ausstellung „Nino Malfatti – Die gemalte Zeit. Retrospektive 1968 bis 2011“ liest der Schweizer Schriftsteller Adolf Muschg am Freitag, 9. März, aus seinem noch unveröffentlichten Roman „Löwenstern“ und anderen eigenen Texten.

Der Georg-Büchner-Preisträger hat sich mit der Arbeit des Malers Nino Malfatti intensiv auseinander gesetzt und einen Beitrag für den Katalog zur Sonderausstellung verfasst. Für Muschg ist Malfatti ein Künstler mit großer Beobachtungsgabe. Auch auf den Betrachter seiner Bilder gehe ein bestimmter Untersuchungsauftrag über, der das Kunstwerk als eine noch unbekannte Geschichte lesen solle. Die Lesung im Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum beginnt um 18 Uhr.

Eine Stunde später, um 19 Uhr, steht anlässlich der Ausstellung „arttirol. Kunstankäufe des Landes Tirol 2007-2009“ das Konzert „Duchamp Default“ auf dem Programm. Unter der Konzeption von Gunter Schneider haben vier MusikerInnen eine Komposition geschaffen, deren Ausgangspunkt der französische Künstler Marcel Duchamp ist. Neben Gunter Schneider (Gitarre) konzertieren Angélica Castelló mit Flöte, Barbara Romen mit Hackbrett und Burkhard Stangl mit Gitarre.

 

Marcel Duchamp hat mit seinen zwischen 1913 und 1917 entstandenen Werken den gängigen Kunstbegriff seiner Zeit radikal in Frage gestellt. Er gilt als wichtiger Anreger für den amerikanischen Komponist und Künstler John Cage, der mit seinen oftmals auf dem Zufallsprinzip beruhenden Kompositionen seit Mitte der 1960er Jahre als Impulsgeber für die Neue Improvisationsmusik gilt. Ausgehend von den 75 Tönen der von Duchamp 1913 zufällig zusammengefügten 3 Stimmen des „Erratum Musical“ entwickelt sich in „Duchamp Default“ eine Partie à 4, die unvorhersehbar aber konsequent ist.

Das Konzert und die Lesung von Adolf Muschg können mit einem Kombiticket zu € 12.- / erm. € 10.- besucht werden. Die Teilnahme an nur einer Veranstaltung ist ebenso möglich: Der Eintritt zum Konzert beträgt € 9.- / ermäßigt € 7.-, der Eintritt zur Lesung € 7.- / erm. € 5.-.

de.wikipedia.org/wiki/Adolf_Muschg

de.wikipedia.org/wiki/Marcel_Duchamp

de.wikipedia.org/wiki/John_Cage

Redaktion

One Comment

Schreibe einen Kommentar zu streber Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.