3

Speed Kills: Innsbrucks geheimes Haider-Denkmal

Irgendwann um den 11. Oktober 2008 hat ein Scherzkeks in Hötting  ein Haider-Denkmal gesprayt:

11. 10. 08 SPEED KILLS steht da seit nunmehr bald 3 Jahren an prominenter Stelle und keiner macht das weg. Fragt sich nun, soll man es lassen oder vernichten? Einerseits: Die Ironie spricht fürs „Lassen!“, andererseits: Man sollte ihm grundsätzlich keine Denkmäler setzen, ganz wurscht welche. Oder?

 

Christine Pernlochner

3 Comments

  1. kann bleiben, finde ich … haider ist inzwischen zeitgeschichte und "speed kills", ein zitat von andreas khol, sollte auch zu denken geben. das wirkliche problem ist aber nicht der feschistische porschefahrer – wotan hab ihn selig – sondern die bräunliche grundierung dieses seltsamen landes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.