2

p.m.k.: Der Ball mit Kultfaktor

Die Ballsaison nähert sich langsam ihrem Höhepunkt und am kommenden Freitag, dem 17. Februar 2012, steigt der p.m.k.-Ball – inzwischen schon der vierte seiner Art.

 

Natürlich handelt es sich beim p.m.k.-Ball um keinen 0815-Ball, sondern um ein MUST für alle Kultur- und Musikinteressierten abseits des durchkommerzialisierten Mainstreams. Ebenso wie die p.m.k. selbst ist der Ball schnell vom Geheimtipp zum Treffpunkt für der jungen Kulturszene avanciert.

 

Dabei bietet er alles, was einen konventionellen Ball ausmacht: Es gibt eine Tombola, eine Cocktailbar sowie die obligatorische Mitternachtseinlage. Die Moderation übernimmt die wundervolle Renée Stieger und auch die musikalische Untermalung kann sich sehen lassen.

 

Liveacts sind â€¨DIE PASTELLOS (50s Rock`n`Roll) und das 
KNOCK OUT QUINTETT (Hits Hits Hits)

, als Discjockeys bringen 
ALASKA AL (chumbia)
 und MEISTER (disco) die Tanzfläche zum Kochen.

 

Mit zehn Euro im Vorverkauf ist der p.m.k.-Ball preislich sehr okay – in den Vorjahren waren die Tickets deshalb auch bald ausverkauft: Wer dabei sein will, sollte also schnell sein! Die Abendgaderobe steht auch heuer wieder unter dem Motto: Dress to impress! Dress to confess! Dress to confuse! Dress to amuse !

 

 

Vorverkauf: p.m.k

Viaduktbogen 18 (Büro/Postadresse)
Viaduktbogen 19 – 20 (Veranstaltungen)
A – 6020 Innsbruck

Bürozeiten: Montag bis Freitag jeweils von 13 bis 18 Uhr.

 

 

Andreas Wiesinger

2 Comments

  1. Es war sehr schön und hat uns sehr gefreut – eine rauschende Ballnacht in der pmk. Sehr nette, wunderschöne und vor allem interessante Menschen, meine geschätzte Mitbloggerin Christina Riot Burger war auch mit von der Partie. Nach eher verhaltenem Beginn – Szenemenschen, eh scho wissen – war es spätestens ab Mitternacht knackevoll. Die Pastellos rockten die Bude und ich hoffe, beim Abshaken niemandes Zehen beschädigt zu haben. Die Deko war fesch und die Drinks g´hörig – ein bissl Kopfweh habe ich heute, das gehört eben auch dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.