7

The Crumble – Coffee and Brunch

Seit diesem Sommer ist das Wiltener Platz’l nicht nur neu gestaltet, es gibt auch ein neues Lokal dort: Das „The Crumble“.

Das „Crumble“ ist zwar ein kleines Kaffee, hat aber trotzdem viel zu bieten. Vor allem zum Brunchen ist es ideal, da es eine tolle Auswahl bietet: Von selbstgemachten Aufstrichen und Marmeladen über Bio-Bagel, Joghurt mit Früchten und wunderbarem Schwarzbrot bis hin zu Rührei mit Käse findet sich für jeden Geschmack etwas. Es ist liebevoll eingerichtet und auch die Art in der das Essen serviert wird hat stil. Zwar gibt es nicht viele Tische (deshalb sollte man am Wochenende besser einen Tisch reservieren), aber das macht es gerade so gemütlich. Nett finde ich auch die Idee einen größeren Tisch hineinzustellen, damit man auch mit der Familie oder einer Gruppe von Freunden brunchen kann.

Das Lokal ist definitiv etwas, das in Innsbruck noch gefehlt hat und das die Frühstücks-Szene bereichert. Es ist zwar preislich eher am höheren Ende angesiedelt, aber bei so gutem Essen und schönem Ambiente nimmt man das schon in Kauf.

Elli Sporer

7 Comments

  1. Stimmt – ist ein feines Beisl, preislich könnten sie allerdings ein bisschen vom Gas gehen 😉

  2. Also i find`s ganz ehrlich kacke!!! Wohne nämlich direkt drüber und muss mich jedes Mal entweder durch den Gastgarten oder einen Haufen abgestellter Fahrräder vor meiner Haustüre kämpfen, wenn ich die Wohnung verlasse. Ganz abgesehen davon, dass alle Leute dort immer ziemlich blöd schauen, wenn sich die Tür öffnet… Von mir aus braucht’s des depperte Lokal nit!!!

    •  haha

      da würde ich gerne wohnen – dann könnte ich jeden tag dort frühstücken…. du hast eine glück…

       

  3. Gut + faire Preise!
    Wenn man bedenkt, dass alle Artikel aus biologischem Anbau kommen oder gar selbstgemacht sind (Schwarzbeersaft (!), Aufstriche …), das Getreide fürs Brot ebenso wie Fleisch etc., erscheinen mir die Preise durchaus angemessen. Und dann wird alles frische zubereitet, weitgehend als onewomanshow mit Unterstützung im Service – schön dass es sowas gibt.
    Small but beautifull. Und genial gut gekocht!

  4. also aus klinarischer sicht klingt das angebotene nicht besonders bereichernd und wenn es dann auch noch teuer ist, nur des schönen porzellans wegen, kann ich getrost darauf verzichten.

  5.  Die Bedienung (Eigentümerin) ist sehr unfreundlich und arrogant. Eines der schlechtesten Cafe`s in denen ich jemals war. ( trotz des schönen Ambientes und der guten biologischen Produkte )

Schreibe einen Kommentar zu Gast2013 Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.