1

Was läuft da eigentlich?

IMG_2987
Vieles läuft in unserer Gesellschaft. In den Augen vieler läuft vieles, ja vielleicht sogar alles beinahe wie geschmiert. Das Fernsehen läuft, die Wirtschaft läuft, die Politik läuft. Olympische Spiele laufen, Videoüberwachung, Handys, das Internet, die Autos, der Verkehr, die Geschäfte, die Gewalt läuft ebenso, Krisen, der Schmäh, alles läuft und läuft und läuft. Zwar läuft nicht alles rund, aber irgendwie läuft es schon. Die Welt kommt aus dem Laufen quasi gar nicht mehr heraus.
Was läuft sonst noch? Ganz andere Sachen. Die laufen auch, aber niemand kann oder will Notiz von ihnen nehmen oder ihren Lauf stoppen. Zum Beispiel am heutigen Freitag, den 7. März 2014. Kurz nach Mitternacht, am Eingang zur Altstadt. Eigentlich läuft da nichts mehr. Weil um die Zeit die meisten Menschen schon lange schlafen. Mit Ausnahme von ein paar nächtlichen Ausgehern. Die laufen zwar noch, aber die die laufen alle sprichwörtlich vorbei.
Am Eingang zur Altstadt schlafen zwei Menschen in einem hell erleuchteten Durchgang. Eingewickelt von Kopf bis Fuß in Decken und Schlafsäcke liegen sie da am Boden, auf dem kalten Steinpflaster. Beleuchtet vom Scheinwerferlicht eines Souvenirgeschäftes. Jeder Vorbeigehende, der die Altstadt an dieser Stelle betritt oder verlässt, geht oder besser gesagt läuft daran vorbei. Ich auch. Ich laufe auch vorbei. Ich sehe weg wie alle anderen. Ich will wegsehen, kann aber nicht, zumindest nicht ganz. Es ist ein verstörendes Bild, wenn zwei Menschen da schlafen, wo wir gerade einmal so vorbei laufen.
Das Vorbeilaufen haben wir alle – oder zumindest die Meisten von uns – irgendwann gelernt im Leben. Das Vorbeilaufen ebenso wie das Vorbeischauen und das Wegschauen.
Was läuft da eigentlich? Was läuft da eigentlich schief in unserer zivilisierten, kultivierten und prosperierenden Gesellschaft? Wieso laufen wir nicht Sturm, wieso laufen wir nicht gegen die Wand, wenn Menschen, die mitten unter uns leben, im Winter (noch ist Winter, auch wenn die größte Kälte vorbei ist) im Freien am Boden schlafen müssen? Sonst laufen wir ja eigentlich ganz gerne und für mancherlei Dinge. Für Firmen, für unseren Job, für unsere Fitness oder auch für unsere Figur. Wieso laufen wir eigentlich nicht für eine menschenwürdigere Welt?
Wilhelm Alexander Johann Giuliani

Gast

One Comment

Schreibe einen Kommentar zu TiLoL Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.