3

TIERSCHUTZ: Wenn das der Kaiser wüßte …

Wie uns mitgeteilt wurde, besuchten Aktivist_Innen einer Kommunikationsguerillagruppe Dienstagfrüh den Bergisel bei Innsbruck.
Der Bergisel war 1809 Schauplatz der Bergiselschlachten um den Tiroler Landeshelden Andreas Hofer.

1893 wurde dort ein Denkmal welches Andreas Hofer darstellt, eingeweiht.
Auch eine Statue von Kaiser Franz Joseph sowie eine Büste von Kaiser Karl sind dort präsentiert.

 

Aus der sog. „Kommandomeldung“ der Aktivist_Innen:
„Nachdem wir Aktivist_Innen der Kommunikationsguerillagruppe „Andreas Hofer and the heartbreakers“ die letzen Wochen mit Bestürzung feststellten mussten, mit welcher Repression
– bis hin zu Anzeigen und Festnahmen! sich friedliche Aktivist_Innen für ihre Aktionen bei denen sie
lediglich Transparente aufhängen wollten, in Innsbruck konfrontiert sehen, fassten wir den Entschluss sie solidarisch zu unterstützen!

 

– Als gestandene Tiroler_Innen ist uns natürlich bewusst, dass in Tirol ein politisches
Thema praktisch sofort Anerkennung findet, sobald sich unser Landesbartträger dazu bekennt, und so  gelang uns jetzt nach langwierigen und komplizierten Forschungen der unumstössliche Beleg, dass auch  Andreas Hofer zweifelsfrei für TIERSCHUTZ IN DIE VERFASSUNG gewesen wäre!
– was wir natürlich sogleich fotografisch dokumentierten!“

 

Dazu ergänzt der Sprecher der Guerillagruppe, Subcomandante Hofer: “ Auch für uns überraschend war allerdings, dass sich auch die beiden Kaiser Franz Joseph sowie auch Kaiser Karl zur Forderung TIERSCHUTZ IN DIE VERFASSUNG bekennen! – und mit deren Einverständnis konnte auch dieser Umstand erfolgreich dokumentiert werden.“

 

Und Subcomandante Hofer weiter:“ Bei einer Transpiaktion vor etwa einem Monat, als Aktivist_Innen ein Transparant mit dem Wortlaut „ÖVP BLOCKIERT TIERSCHUTZ IM TIERVERSUCHSGESETZ!“ von der innsbrucker Triumphpforte entrollen wollten, wurden die friedlichen Aktivist_Innen bereits vorher von der Eliteeinheit COBRA und einem  Feuerwehrfahrzeug geräumt und festgenommen! 4 Aktivist_Innen wurden abgeführt! – bereits wenige Wochen später  bereits die zweite martialische Polizeiräumung – diesmal sogar mit aggressiver Verfolgungsjagd über den Landhausplatz.  Grund war auch hier ein Transparent, welches diesmal vom Befreiungsdenkmal heruntergelassen wurde.

 

Wieder gab es zwei Festnahmen; das Transparent hing diesmal zumindest 15 Minuten. In Anbetracht der Unverhältnismässigen Härte mit welcher die Exekutive speziell in Innsbruck gegen friedlichen zivilen Ungehorsam vorgeht, entschlossen wir uns zu dieser vollens Subversiven Aktion.“

 

Die Erklärung der Kommunikationsguerillagruppe „Andreas Hofer and the heartbreakers“ endet mit den Worten von  Subcomandante Hofer: „Gegen immer mehr und härtere Repression, stellen wir unseren frechen, unkalkulierbaren Witz!
– Gebt auf, wir werden siegen!“


3 Comments

  1. Finde die Aktion sehr gut! Mit (Meinungs-)Freiheit hat das, was mit den Tierschutzaktivisten veranstaltet wird immerhin nicht  mehr viel gemein…

     

Schreibe einen Kommentar zu SeavasKaiserin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.