0

Sonntag in der Stadt

Er schrieb ihr eine SMS: „Ich weiß zwar, dass du wieder nicht kommen wirst, aber es ist mir egal“. Und darauf filmte er mit seiner Handykamera die Lokalszene und schickte ihr dann das Filmchen. Und darauf wurden die Fliegen immer lästiger, wohl weil sie den Schweiß der Leute rochen. Und zwei Männer umarmten sich. Draußen war Stille. Um nicht sagen zu müssen: draußen war Schluchzen. Er ging ins Gasthaus und fragte sich, warum er ins Gasthaus ging. Er hätte genau so gut zu Hause bleiben können. Am Nebentisch stritten sich ein paar. Eine hatte offenbar ihren Freund verloren und rief  jetzt alle möglichenFreunde an. Fragte sie nach seinem Verbleib. Keiner wusste etwas darüber. Dann begann sie zu weinen. Der Fluss strömte dessen völlig ungeachtet vorbei und tat nichts zur Sache. Also blieb alles Weitere unentschieden. So ein Sonntag eben. Mit viel Gefühl im Revers.

www.youtube.com/watch

Helmut Schiestl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.