0

Politische Gefangene in Österreich? – Ja gibt’s denn sowas?

demo.rosenauer1
Am Samstag dem 28. Feber fand der erste österreichweite Aktionstag statt, um auf Peter Rosenauers Gefangenschaft hinzuweisen.
Neben Wien, St. Pölten, Linz, Salzburg, Villach und Graz fanden selbstverständlich auch in Innsbruck Proteste statt.

Peter Rosenauer, Aktivist und Sprecher der NGO Resistance for Peace, Aktivisten-Urgestein von Greenpeace, engagierter Menschen-, Tier- und Mitweltaktivist ist seit 2. Jänner 2015 in der JVA Simmering Inhaftiert.
Und zwar für sieben Monate!

Freiheit für Rosenauer, statt Pelz bei Kleider Bauer!

rosenpezi.freiheit 2

…und wieder Kleider Bauer.
Peter Rosenauer wurde verurteilt, weil er im Dezember 2013 eine friedliche Protestaktion vor einer Kleider Bauer Filiale in der Wiener Mariahilferstraße durchführte.
Obwohl er von Mitarbeitern der Filiale zu Boden gerissen, getreten und von einem (zufällig anwesenden?) Kampfsportler so schwer an der Halswirbelsäule verletzt wurde, dass er um Invaliditätsrente ansuchen musste wurden Beweismittel unterdrückt, Zeugenaussagen von Richtern „glattgebügelt“ und die eigentlichen Täter nicht weiter behelligt.

Dieses Urteil zeigt zweierlei: Erstens, dass Mitarbeiter der politisch bestens vernetzten Kleider Bauer-Chefs unter gewissen Umständen straffrei auf Menschen einprügeln dürfen, zweitens, dass in Österreich weder gegen den politisch motivierten „Nötigungsparagraphen“ 105 StGB noch gegen die barbarische Geschäftemacherei mit Echtpelzen protestiert werden darf!? Peter Rosenauer ist ein politischer Gefangener.

Das Berufungsverfahren am OLG Wien vom 18.11.2014 ließ in seiner Dreistigkeit, Menschenverachtung und Parteilichkeit keinen einzigen totalitären Zug vermissen.

Dazu Chris Moser, Künstler, Autor und aktivistischer Kampagnenkoordinator für Tirol:
„Ich hab 2008 am eigenen Leib erfahren, wie es ist von einem auf den anderen Tag in Gefangenschaft zu kommen; jeglicher Selbstbestimmung beraubt zu werden und diesem durch und durch kranken System bis ins Letzte ausgeliefert zu sein….

Interessanterweise auch aufgrund meiner aktivistischen Tätigkeit in erster Linie gegen das blutige Sortiment tierpelzbesetzter Kleidung des Kleider Bauer Konzerns.
Auch Peter wurde aufgrund seines Engagements gegen Tierpelz im Zuge eine Aktion des zivilen Ungehorsams kriminalisiert, schlussendlich verurteilt und weggesperrt…..
Peter Rosenauer ist politischer Gefangener inÖsterreich; und das müssen alle wissen!
Freiheit sofort! Gegen Käfige und Knäste!

demo.rosenauer3

Zum Aktionstag in Innsbruck fanden sich etwa 15 engegierte Personen ein und es wurde gewohnterweise Kreativ protestiert.
Mit Verkleidungen, zum Beispiel dem Nachbau eines mittelalterlichen Prangerbretts in welchem ein Aktivist fixiert wurde und einem Schild: „Tiere gefoltert, Menschen angeklagt; Kleider Bauer machts möglich!“ oder eine traurige Clownin mit schwarzer Träne und ihrem Schild:
„Das ist kein Scherz; Chinchilla, Fuchs, Nerz… und auch Peter Rosenauer, hinter Gittern wegen Kleider Bauer!“

„Freiheit für Rosenauer statt Pelz bei Kleider Bauer!“ war auf einem Transparent zu lesen.
Dazu gabs sogar eine Feuerspuckeinlage und über den ganzen Nachmittag wurden unzählige Infofolder zu Peter Roserauers Gefangenschaft weitergegeben.

– Wer auf Facebook ist: bitte tretet der Gruppe: Freiheit für Peter Rosenauer – keine politischen Gefangenen in Österreich! bei!
– Informiert euch zu dem Thema und verbreitet die Infos weiter!
– Schreibt Protestbriefe; z.b. an den Justizminister Brandstetter!

Gast

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.