2

Kulturelles Schaffen im Olympischen Dorf

o-dorfJede/r hat sie, doch kaum jemand will offen darüber sprechen: Assoziationen und Vorurteile zum Innsbrucker Stadtteil Olympisches Dorf. Hand auf’s Herz: Als kulturelles und künstlerisches Zemtrum wird der Stadtteil von den meisten InnsbruckerInnen nicht unbedingt wahrgenommen. Umso bemerkenswerter ist das (inter)kulturelle Engagement des Vereins „Alp-Inn“, welcher durch seine Tätigkeit den Stadtteil O-Dorf mit verschiedensten Kulturveranstaltungen belebt und bereichert.

Laut Homepage des Vereins liegt sein Zweck in der „Förderung der Völkerverständigung, Integration […] von und mit Menschen vom Balkan und aus aller Welt. Der Verein versteht sich als eine Brücke zwischen den vom Balkan nach Innsbruck und Tirol immigrierten Bürgern sowie den in Innsbruck und Tirol lebenden Menschen deutscher und anderer Sprachen und Kulturen.“
Neben gemeinsamen Wanderausflügen organisiert der Verein jährlich ein interkulturelles Tanz- und Musikfest im Olympischen Dorf, sowie zahlreiche Vernissagen.

Nächster Höhepunkt und hoffentlich vielen einen Ausflug ins O-Dorf wert wird das „4. Interkulturelle künstlerische Schaffen“ vom 10. bis 12. Jänner 2014 sein, bei welchem in Tirol lebende KünstlerInnen, MigrantInnen wie Einheimische, ihre Werke zeigen und Gedichte gelesen werden.

Aus dem Veranstaltungstext:
„Zum 4. Mal in Folge findet das interkulturelle künstlerische Schaffen im O-Dorf statt. Bei dieser Veranstaltung finden sich verschiedene Künstler und Dichter aus unterschiedlichen Nationen und präsentieren ihre Werke (Bilder, Gedichte, etc.).

Durch diese Veranstaltung sollen Migranten und Einheimische zusammengebracht und jegliche Vorurteile beiseite geschoben werden. Dadurch hat man die Chance, mehr über kulturelle Hintergründe, über die Kunst und über das Sein des einzelnen Menschen herauszufinden.

FREITAG
Die Vernissage findet um 19:00 Uhr am 10. Jänner 2014 statt.
Es werden Bilder von Gerlinde Martini (A), Hildegart Krautsteffl (A), Maria Schmid (ROM), Mario Dimitrov (MAZ) und Tasnadi Andrea(ROM) und Mirjam Halmen (ROM). Musikalischer Untermalung – Miljan Vuk Vasiljevic

SAMSTAG
19:00 Uhr
Literaten: Hidir Uludag (TR), Karl Krautstoffl (A), Dr Hamza Mustafa (BiH),Andreas Kircher(A), Ariele Karahasanovic. Musikalische Umrahmung: Grup Iklim“

Ort der Veranstaltung ist das VNO-Zentrum am DDr.-Lugger-Platz, Kajetan-Sweth-Straße 1.

Birgit Hohlbrugger

Redaktion

2 Comments

  1. (Verfasst am Di., 07.01.2014 – 15:47.)

    Dazu ist in der heutigen Ausgabe der Presse ein interessanter Artikel über das O-Dorf zu lesen. diepresse.com/home/panorama/oesterreich/1513212/Das-ODorf_Die-Republik-am-Rande-Innsbrucks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.