Kein Mensch ist illegal!

Nachdem es in den letzten Tagen wiederum zu ungerechten und bösartigen Vorkommnissen rund um Abschiebungen auch hier in Tirol gekommen ist, ruft die Initiative Bleiberecht zu einer Demo und einem Fest zum Weltflüchtlingstag auf.

 

Lamin wurde abgeschoben. Andere, deren Namen wir nicht kennen, sind anonym verschwunden. Wiederum anderen wird es von vorne herein unmöglich gemacht, nach Österreich zu kommen. Im nun schon fast halbjährlichen Rhythmus der Bösartigkeit versuchen sich Regierung und rechte Opposition im Verschärfen von Maßnahmen gegen Menschen.

 

Um diesen Rhythmus zu durchbrechen und Alternativen zur allgemeinen Ausländer-raus-Debatte zu liefern, schließen sich immer mehr Menschen zusammen und versuchen in politischen Parteien und Vereinen, für gleiche Rechte für alle Menschen zu kämpfen. So auch die Initiative Bleiberecht, die nun mit einer Demo und einem Fest versucht, möglichst viele Menschen um sich zu scharen. Hier die Eckdaten:

 

Wann? Sonntag, 19. Juni, ab 14 Uhr (Demo) bzw. 15 Uhr (Fest)

 

Wo? Waltherpark (Demo) bis Rapoldipark (Fest)

 

 

Kommt zahlreich!

2 Antworten : “Kein Mensch ist illegal!”

  1. Brian sagt:

    …was ich ja nicht verstehe, ist, dass sich da jetzt die Grünen so drauf setzen müssen. Initiative Bleiberecht der Grünen, Plattform Bleiberecht unabhängig… warum kann man so etwas nicht gemeinsam machen?

     

    Das klingt doch sehr nach judäischer Volksfront…äh… Volksfront von Judäa…

     

    Brian

  2. H.E.Ebersberg sagt:

    Überall stehen fast leere Klöster. Warum  geben die katholischen Mönche und Schwestern ihren Brüdern/Schwestern kein Asyl?

    In Kitzbühel waren im Kapuzinerkloster während des Kosowo Krieges Flüchtlinge untergebracht, bis sie nach USA auswandern konnten.

     

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.