Freies Wissen aus Innsbruck

Wikipedia sammelt enzyklopädisches und vor allem freies Wissen – das weiß jeder. Die Artikel werden von Freiwilligen verfasst – auch das ist bekannt. Dass Wikipedianer auch aus Innsbruck kommen, ist vielleicht überraschender. Im Oktober wird im Stiftskeller ein Wikipedia-Stammtisch organisiert, bei dem sich Wikipedianer und Interessierte austauschen können – zur Terminfindung und Details siehe [WP:Innsbruck].

 

Mit den gleichen Grundprinzipien (jeder kann beitragen, freie Lizenz) entsteht mit OpenStreetMap eine Weltkarte, die vergleichbaren Kartenanbietern (darunter Google Maps) in manchen/vielen Gebieten (Innsbruck und Umgebung zählt dazu) voraus ist. Interessierte finden auf [OSM] neben dem Innsbrucker Straßennetz auch Fußwege durch Grünflächen, können im Alpenzoo die einzelnen Tiergehege ausfindig machen, mit [radlkarte.at] geeignete Radwege durch die Stadt auswählen und finden mit [OpenTopoMap] eine Alternative zu [OSM-Stammtisch] Wanderkarten. Die Mapper treffen sich monatlich zu einem in Völs. 

 

Beitrag von Simon Legner

Bild: Map data © 2012 OpenStreetMap contributors, Imagery © 2012 radlkarte.at Markus Straub

 

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.