Wieder ein Stück Natur in Gefahr

Und wieder ist ein Stück Natur in der unmittelbaren Umgebung von Innsbruck in Gefahr. Obwohl als Schutzgebiet ausgewiesen, gibt es schon seit längerem Pläne einer Erschließung dieses wunderschönen Gebietes durch eine Zusammenführung der beiden Skigebiete Schlick und Axamer Lizum, wogegen es auch eine Unterschriftenaktion gibt, die vom Österreichischen Alpenverrein initiert wird. Näheres unter
http://www.alpenverein-ibk.at/index.php?option=com_content&view=article&id=609:unterschriftenaktion-kalkoegel&catid=101:home-neu&Itemid=100020

1 Antwort : “Wieder ein Stück Natur in Gefahr”

  1. Anonymous sagt:

    Wunderschönes Foto … und zum Thema: Es ist zweifelhaft, dass in ein, zwei Jahrzehnten in diesen Lagen Ski-fahren überhaupt noch möglich ist. Aber die Touristiker und Hotelbesitzer werden nicht rasten, bis auch noch das letzte Ruhegebiet Teil der alpinen Disney-World geworden ist. Es zählen kurzfristiger Profit – auch wenn wir dann die Dreckbrühe saufen …

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.