2

SELTSAM SITZEN: Kunst trifft Soziales

Menschen sitzen. Einige gerade, der Großteil schief, manche ein, viele nicht still und andere wiederum Situationen aus. „Seltsam Sitzen“, ein Kunstprojekt für und mit Menschen mit Behinderung, verdeutlicht, dass ALLE einen Platz in dieser Gesellschaft haben.
Die kreativ gestalteten Sitzmöglichkeiten können noch bis Donnerstag, den 07. April 2011, im Innsbrucker Haus der Begegnung bestaunt und ausprobiert werden. Hingehen, hinsetzen, Platz und Perspektiven wechseln!
Finnisage:
Donnerstag, 07. April 2011
15.00 bis 17.00 Uhr
Haus der Begegnung
SELTSAM SITZEN – ein Projekt der Schule für Sozialbetreuungsberufe der Caritas Tirol und der Kathi-Lampert-Schule (Götzis), der Schule für Sozialberufe der Caritas Graz, der Fachschule Heilerziehungspflege (Hagen), der Hermann-Nohl-Schule (Hildesheim) und der Dr. Maria Probst Schule (Würzburg) in Kooperation mit Kunst und Drüber (Integrative Ateliergemeinschaft TafIE), Werkstatt Ideenwerkstatt Lebenshilfe Innsbruck, Crea-reha Werkstätten, Seraphisches Liebeswerk, Arbeitszentrum, Verein WIR, Ho & Ruck, ÖBB und dem Innsbrucker Haus der Begegnung.

Isabella Krainer

2 Comments

  1. Kann mir nicht helfen, aber ich muss bei diesem Foto einfach an Hannes Gschwentner denken … warum nur??

Schreibe einen Kommentar zu Herr Rossi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.