LEBENSMITTEL im Taxispalais

Die Galerie im Taxispalais zeigt die Fotoserie LEBENSMITTEL von Michael Schmidt erstmals in Österreich. In eindringlichen Bildern formuliert er ein kritisches Statement zur Nahrungsmittelindustrie, ihren Produkten und Produktionsweisen.

 

Wir wissen es alle und verdrängen es meistens: So ziemlich alles, was wir essen, wird unter bedenklichsten Umständen produziert – das beginnt mit dem Schweinsschnitzel aus dem Kastenstand und endet bei den Biotomaten, die von Erntesklav(inn)en gepflückt werden, noch lange nicht.

 

Schmidts Fotografien zeichnen sich durch eine reduzierte Ästhetik aus und führten mir genau diese verdrängten Wahrheiten sehr klar vor Augen. Ohne viel von Fotokunst zu verstehen, berührten mich einzelne dieser Bilder und lösten ganz widersprüchliche Assoziationen sowie eigenartige Selbstbefragungen aus: Wollte ich nicht schon längst weniger (oder besser: kein) Fleisch essen? Stimmt es eigentlich, dass diese ganzen chemischen Konservierungsstoffe einst auch unsere Leichen länger erhalten? Und schließlich: Welche Speisen würde ich für meine Henkersmahlzeit auswählen – und wäre ich dann überhaupt in der Lage, auch nur einen Bissen runterzubekommen?

 

Fragen über Fragen also und dann fand ich auf YouTube noch dieses Video über die Ausstellung LEBENSMITTEL, das zwar auch keine dieser Fragen beantwortet, aber einen sehr guten Eindruck vermittelt. Wer sich für moderne Fotografie und all das interessiert, was wir jeden Tag in uns reinfuttern, sollte sich diese Ausstellung jedenfalls nicht entgehen lassen.

 

MICHAEL SCHMIDT
LEBENSMITTEL
16. Juni – 26. August 2012

Galerie im Taxispalais
Galerie des Landes Tirol
Maria-Theresien-Straße 45
6020 Innsbruck
Tel.: +43(0)512/508 31 71
www.galerieimtaxispalais.at

Öffnungszeiten:
Di bis So 11.00–18.00 Uhr, Do 11.00–20.00 Uhr

3 Antworten : “LEBENSMITTEL im Taxispalais”

  1. wetterhexe sagt:

     habs mir auch angeschaut und kann es nur empfehlen – hier noch eine kritik aus dem standard: derstandard.at/1341845196135/Der-Augenschmaus-der-Industrie

    • Jürgen sagt:

      Wird es die Ausstellung zu einem späteren Zeitpunkt wieder in IBK oder woanders geben?
      Bin erst wieder im September in Innsbruck

  2. Andreas Wiesinger sagt:

    @ Jürgen: weiß ich leider nicht, wobei die Ausstellung schon in einigen Städten zu sehen war … vielleicht fragst Du am besten im Taxispalais nach.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>