R(o)ad to nowhere

Radwege, die im Nichts und Nirgendwo enden, begegnen einem in Innsbruck an vielen Orten und verkehrstechnisch neuralgischen Punkten. Was motiviert die Verkehrsplanung zu derartigen „Lösungen“ bzw. welche Art von Verkehrspolitik steckt dahinter? Provokanter formuliert: wer denkt sich...

Eine Dystopie, die wir ...

Wir möchten euch hier einen kleinen Film vorstellen. Manche werden vielleicht den einen oder anderen Drehort in Innsbruck wiedererkennen. Der Film, realisiert als unabhängige Privatinitiative von einem Kernteam aus sechs Personen, zeigt in teils drastischen Bildern eine heute noch für...

Hofer in die Hofburg! U...

Leute, Leute. Tut’s doch nicht so streiten. Um die Hofburg. Wir haben doch genug Hofburgen für euch beide. Eine in Wien. Und eben eine in Innsbruck. Vorschlag: Norbert, du gehst nach Innsbruck in die dortige Hofburg. Du darfst dort sogar Kaisergewänder anprobieren und einen auf...

Traglufthallen sind nic...

Großquartiere für Flüchtlinge als Symbol politischen Versagens Nachdem bereits die ehemalige Tennishalle am Paschbergweg für viel Kritik sorgte, heißt die neue Lösung für Tirols Probleme hinsichtlich der Flüchtlingsunterbringung nun Traglufthalle. In Hall in Tirol steht die erste...

30 Jahre – (K)ein...

Dies ist ein sehr persönlicher Blogeintrag, es gibt einige Menschen in Innsbruck, die mich bzw. meine Familie kennen und noch viel mehr, die glauben dies zu tun und vor allem sehr viele, die alles besser wissen. Es ist eine lange Geschichte, obwohl ich sehr vieles noch gar nicht...

Plakate beschmiert: Kos...

Einen feigen Anschlag auf die Kunst, mutmaßlich durch herum marodierende Horden linkslinker bis rechtsextremer Chaoten mindestens jedoch durch sich langweilende Jugendliche ortet der Tiroler Kabarettist Markus Koschuh. Mehreren Plakaten (davon muss ausgegangen werden; gesichtet wurde...