Wer hat an der Uhr gedreht?

Pankratiuskirche_Dossenheim_Ziffernblatt_Turmuhr_2012

Sich darüber zu ärgern, was sich nicht mehr ändern lässt, erzeugt Bauchweh und Weltschmerz. Ich ärgere mich zweimal im Jahr über die Zeitumstellung – das ließe sich ohne Aufwand ändern, indem man sie einfach abschafft. Seit bald hundert Jahren wird hierzulande am Stundenzeiger herumgefummelt. Die allwissende Müllhalde Wikipedia weiß über das Hin und Her mit der Sommerzeit interessante Informationen zu berichten.

Seit der (Wieder)einführung der Sommerzeit in Österreich in den 70ern ist die Zeitumstellung umstritten: Der Biorhythmus kommt durcheinander, es kommt zu Schlafstörungen und in der Zeit nach der Umstellung häufen sich Unfälle merkbar.

Auch der Energieverbrauch – das am häufigsten genannte Argument für die Zeitumstellung – verbessert sich keineswegs: Zwar sinkt der Stromverbrauch etwas, der klima- und gesundheitsschädliche Treibstoffverbrauch steigt allerdings an, wenn es länger hell bleibt. Ein wirkliches Argument für die Zeitumstellung gibt es nicht, sie ist weder sinnvoll noch natürlich, kostet die Gesellschaft allerdings Millionen durch Folgewirkungen und auch Tiere leiden darunter.

Wer sich über die Zeitumstellung informieren möchte und eventuell auch ihre Abschaffung unterstützen will, findet im Netz zahlreiche Informationen darüber. Wenn ihr der Meinung seid, dass die Zeitumstellung super ist und ich ein alter Raunzer bin, kommentiert bitte diesen Beitrag – mich interessieren auch und gerade Argumente dafür, schließlich betrifft und beeinträchtigt uns alle diese Umstellung  zweimal im Jahr.

Foto: http://commons.wikimedia.org/

2 Antworten : “Wer hat an der Uhr gedreht?”

  1. Helmut Schiestl sagt:

    Ja finde die auch ziemlich überflüssig, wobei es mich eher im Frühjahr beim Uhrenvordrehen stresst, was heißt: eine Stunde früher aufstehen, und dass Ende März, w
    o es um sechs ja noch stockfinster ist. Aber wahrscheinlich kann sich kein Land allein mehr aus diesem Unsinn ausklinken, obwohl die gesundheitlichen Probleme schon genugend erwiesen sind. Ein Ausstieg müsste also EU-weit passieren, da meines Wissens die Sommerzeit in allen EU-Ländern Mitteleuropas verwendet wird.

  2. Schmock sagt:

    Stimmt – wenn kann die Einstellung der Umstellung nur in der ganzen EU umgesetzt werden … nicht gerade die besten Voraussetzungen für ein Ende der Zeitumstellung.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.