3

Was ist in der Triumphpforte?

IMG_5578

Dieses Bild könnte jetzt auch ein Rätsel sein: An welchem bekannten Innsbruck Bauwerk befindet sich diese Tür? Würde diese Frage nicht auf ein noch größeres Rätsel verweisen, nämlich: Wohin führt diese Tür? Ist darin ein kleines Geheimnis versteckt? Oder vielleicht auch ein großes? Sind darin gar irgendwelche Herrscher oder Adelige begraben bzw. eingemauert?

Oder die Erbauer der bekannten Innsbrucker Sehenswürdigkeit, errichtet 1765 aus Anlass der Vermählung Erzherzog Leopolds, des Sohnes der Kaiserin Maria-Theresia und Franz Stefans von Lotringen mit der spanischen Prinzessin Maria Ludovica, auf dass sie die Geheimnisse der Baukunst niemandem mehr verraten konnten. Oder ist die Triumphpforte am Ende gar begehbar? Wer weiß des Rätsels Lösung?

Helmut Schiestl

3 Comments

  1. würde eher einen einstieg ins kanalnetz vermuten, könnte aber auch damit zusammenhängen, dass zuwenig steine vorhanden waren und die pforte innen hohl ist?
    wächterstube glaube ich auch nicht, dass jemand/etwas eingemauert wurde könnte aber schon sein.
    schliesslich erinnert die triumphpforte an eine hochzeit und gleichzeitig an einen verstorbenen habsburger..
    vielleicht waren dort die blütenvorräte für blumenstreuerinnen beim besuch der hohen gäste?
    spannende frage, darf man mit einer auflösung spekulieren?

  2. Dahinter ist nicht aufregendes. Es geht eine Treppe bis nach oben Wo man aufs „Dach“ kommt.
    Im oberen Bereich ist eine art kleiner Dachboden wo von aussen zugänglich ist über eine Dachluke.

  3. Ich glaube, dass sich dahinter eine Treppe befindet, die zur Spitze des Bogens über der Attika führt. Vielleicht diente sie einst dazu, dass man dort oben Fahnen für etwaige Festivitäten anbringen konnte. Der Durchzug des Erzherzog Leopolds durch Innsbruck bei seiner Reise in die Toskana war eines dieser Festlichkeiten. Heute könnte ich mir vorstellen, dass diese mögliche Treppe dazu dient, damit das Putzpersonal der Stadtgemeinde oder Restauratoren zur Spitze der Triumphpforte gehen können, um Schnee oder Schmutz vom Bogen bzw. von dessen Skulpturenschmuck zu entfernen.

Schreibe einen Kommentar zu Ludwig Schoder Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.