Orgelfest in Hall und Umgebung

Orgel Pfarrkirche Mils

Am kommenden Freitag ist es wieder soweit! Bereits zum zweiten Mal findet vom 25. bis zum 27. Juli in Hall, Thaur, Absam und Mils das ORGELfest statt. Auf den Kirchenorgeln und dieses Jahr im Speziellen auch an Harmonium und Celesta können Sie ein außergewöhnliches und vielseitiges Programm miterleben, die Instrumente in den STUDIOS genauer kennen lernen, mit Musik und Text spazieren u.v.m. Es spielen Michael Schöch, Michael König und Hannes Christian Hadwiger gemeinsam mit der Sopranistin Susan Hamilton, dem aus Mils stammenden Geiger und Dirigenten Oswald Sallaberger und seinem La Maison Illuminée aus Rouen/Normandie sowie Tiroler Holz- und Blechbläsern.

Das vor zwei Jahren gemeinsam mit den Bürgermeistern der vier Orte initiierte ORGELfest wird im Zweijahresrhythmus in den verschiedenen Kirchen von Hall, Thaur, Absam und Mils von der überaus rührigen Galerie St. Barbara veranstaltet.

Herz-Jesu-Basilika Hall

Das Programm, das die hier lebenden Organisten von europäischem Rang (Michael Schöch, Michael König, Hannes Chr. Hadwiger) gemeinsam mit dem auch aus Mils stammenden Geiger und Dirigenten Oswald Sallaberger und seinen Freunden (La Maison Illuminée, Rouen/Normandie) anbieten, reicht von Mendelssohn, Mozart, C.P.E. Bach und Anton Heiller (Thaur 25.7.) bis zu einem großen Abend mit feinster, stiller – aber auch ziemlich verrückter – Musik für Harmonium, Klavier und Celesta (Hall, 26.7., 19.30 bis 23 Uhr). Nach einer gastronomischen Pause um 22 Uhr beginnt eine gefühlsreiche Nacht mit Cage, Dvo?ák, Mozarts 1. Lodronische Nachtmusik und Bartóks Divertimento von 1939. Alles Musik die ich nur schwerstens empfehlen kann.

Bereits am Samstagnachmittag um 15 Uhr gibt es eine kleine Lesung von mir im Gartenpavillon der Psychiatrie in Hall. Wie etwa auch mal ein Traktor einen Psychiater ersetzen kann.

 Hall_Pavillion_DSC6705_DxO

Am Sonntag (27.7.) findet um 10 Uhr eine Messe in der Wallfahrtskirche Absam (u.a. mit einer Messe für den Tag des Friedens (1940) von Jolivet, Mozarts Kirchensonate KV 336 und Alains Ave Maria interpretiert von Susan Hamilton – Sopran, Michael Schöch – Orgel, Oswald Sallaberger und La Maison Illuminée, Rouen/Normandie) mit einem anschließenden OrgelSTUDIO statt. Der Jazz-Brunch mit Roland Heinz und zwei Freunden aus New York bietet Harmonie und Freude, auch mit Steve Reichs Electric Counterpoint (im KiWi ab 11.45 Uhr).

Zum Schluss des 2. ORGELfests 2014 erklingt die Pirchner-Orgel – hat nichts mit dem berühmten Tiroler Komponisten Werner Pirchner zu tun, sonder die Orgel wurde von der Orgelbaufirma Pirchner aus Steinach am Brenner gebaut! – der Pfarrkirche Mils (27.7., 20.15 Uhr) mit Musik von J.S. Bach, an dessen Todestag am 28.7.1750 sich die Musikwelt erinnert: Choralvorspiele, Krenek Parvula Corona Musicalis (Streichtrio 1950), aus der Kantate 47 Wer ein wahrer Christ… (Sopran, Violin-solo, Orgel), Bachs Orgelkonzert N°III, BWV 594 (nach Vivaldi Grosso Mogul), Alain und zum fröhlichen Schluss Bachs berühmte Kantate 51 Jauchzet Gott in allen Landen.

Michael_Schoech

Wer gerne Orgelmusik hört, sollte sich auf alle Fälle das kommende Wochenende freihalten.

Fotos und Textmaterial:  ORGELfest

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.