Martin Varano

erweiterte Mitte der 1990er Jahre seinen Wirkungskreis von Feldkirch nach Innsbruck, pendelt seither zwischen Tirol und Vorarlberg, findet Jeans, T-Shirt und Rucksack bequemer als Tracht, Hut und Gewehr, ist angetan von den Waldrappen im Alpenzoo, sieht keine ehrbare Auszeichnung einer Stadt in hohen Mietpreisen, mag weder Dauerbaustellen noch Einbahnen und zähflüssigen Verkehr, möchte gerne etwas öfter auf erschwingliche Gastronomiebetriebe stoßen und glaubt an die Notwendigkeit von Kritik, die in Zeiten der Arbeitsteilung wohl die übernehmen müssen, die sich nicht stets selber auf die Schulter klopfen und versichern, dass eh alles gut ist und daher nur besser werden kann.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.