Literatur findet Stadt

12049604_10205017135409826_6261056119678088037_n

Bücher und Buchhandlungen kann eine Stadt gar nicht zu viele haben, darum freue ich mich schon bärig auf die Neueröffnung der „Wagner’schen“ in der Innsbrucker Museumstraße. Österreichs zweitälteste Buchhandlung bietet Bücherwürmern feinsten Lesestoff auf etwa 1000 Quadratmetern Geschäftsfläche.

Ich bin schon gespannt, wie sich Innsbrucks neuer Buchtempel präsentieren wird – hoffentlich gibt es viele Sitzgelegenheiten. Denn ich möchte in einem Buch blättern, schmökern und es im eigentlichen Wortsinn „begreifen“. Darum meide ich Amazon und Co: Bücher sind für mich ÜberLebensmittel und nicht einfach nur schnöde Produkte.

Am Donnerstag, den 1. Oktober, 2015 steigt die Eröffnung und am Freitag, den 2. Oktober, um 19 Uhr findet aus Anlass der Neueröffnung ein Poetry Slam im Schaufenster der Buchhandlung unter dem Motto „alt aber neu“ statt.

Die erste Runde wird von Poetry SlammerInnen bestritten und zeitgleich in die Museumstraße übertragen, das Finale findet dann in den neuen Räumlichkeiten der Wagner’schen statt.

Fünf alte Poetry-Slam-Hasen messen sich mit drei weiteren TeilnehmerInnen: Für Interessierte gibt es drei freie Startplätze  – wer zuerst mailt, darf mitslammen!

Anmeldungen unter office@markuskoschuh.at

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.