KostNix feiert solidarisch

12182295_708511699251033_950453882_n

Konsum ist das Opium der Völker: Kaufe dir ein Stück vom Glück, lautet das Mantra der Konsumgesellschaft.

Wer kauft, um andere zu beeindrucken und einfach konsumiert, ohne über Produktionsbedingungen und soziale Auswirkungen nachzudenken, ist ein_e abgerichtete_r Konsument_in und wird irgendwann selbst zu Ware.

Immer mehr Menschen gehen diesen fadenscheinigen Versprechungen nicht auf den Leim. Die Kostnix-Bewegung ist dafür ein Beispiel: Muss man in einer Überflussgesellschaft wirklich immer bezahlen – kann man nicht einfach auch um- ver- teilen?

Aber ganz dem Geld entgehen können wir leider nicht, deswegen feiert der KostNix-Laden Innsbruck am 6.11.15 im Decentral ab 20:00 mit den Bands Demolisha, Turnout und T5T und super tollem veganen Essen ein Soli-Fest.

Da fließt das Kapital hoffentlich so, dass der KostNix Innsbruck weiterhin einen Ort geben kann, der kapitalismus- und hierarchiefrei alles für alle bereitstellen kann. Wir freuen uns auf euch!

Sarah

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.