4

Ich hab’s heute getan. Schon wieder.

20151115_160807-2

Ich hab’s heute getan. Schon wieder.
Ich tu’s am liebsten sonntags. Offen gesagt.
Natürlich könnt ich es auch unter der Woche tun.
Manchmal tu ich das auch, aber nur, wenn ich es total nötig habe.
Ich könnt’s auch in der Früh schon tun.
Lieber warte ich aber damit, bis es draußen dämmrig ist.
Dann tu ich’s. Am liebsten sonntags.

Normalerweise fühle ich mich fantastisch, wenn ich es getan habe.
Aber heute fühlte ich mich so wahnsinnig schmutzig dabei.
Richtig ekelhaft. Mir vergeht fast schon die Lust, es zu tun.
Ich hab‘ nämlich gemerkt, dass alle anderen es auch tun.
Auch am liebsten sonntags. Manche vielleicht auch samstags.
Es war sogar schon Thema im BürgerInnenrat.

Aber alle reden nur darüber. Niemand fängt mit dem Verhüten an.
Wahrscheinlich ist es egal, wann wir es tun. Oder wie viele es am gleichen Tag tun.
Denn, wenn’s der Stadt wurscht ist, türmt sich der Müll eben an den Müllinseln.
Dazu kann ich als entsorgende Bürgerin nur sagen:
„Pfui Teifl Innsbruck.“

Birgit Hohlbrugger

Gast

4 Comments

  1. Bitte wo stehen diese Plastikcontainer? Ich muss das unbedingt wissen, weil bei unserer Sammelstelle gibt es keinen Plastikmüll mehr und für das Wohnhaus haben wir keinen eigenen Plastikmüll bekommen (obwohl das bereits im Mai angekündigt wurde) – jetzt wissen wir nicht, wohin mit dem Plastikmüll. Wenn wir wüssten, wo noch solche Container stehen, dann können wir unser Plastikzeugs dazulegen/türmen

    • Die Container auf dem Foto sind in Mühlau. Allerdings haben wir nun einen Container bei unserem Wohnhaus bekommen, also kann ich nicht sagen, ob und wie lange es sie dort noch geben wird. Falls sie noch da sind gilt auf jeden Fall: türmen und stopfen, oder resigniert daneben stellen.

    • Mein Tipp Am Besten bringst den Plastikmüll im Rathaus bei der zuständigen Vizebürgermeisterin vorbei! Vielleich wenn du Glück hast kümmert sie sich um dein Problem wenn sie nicht gerade mit unnötigen Radwegen für ihre Lieblingsklientel beschäftigt ist! Wenn sie wollte könnte sie auch die Mobile Überwachnungstruppe einsetzen da ja illelage Müllentsorgung einen Strafbestand darstellt aber die haben sicher für sowas keine Zeit denn die sind ja nur dazu da die Autofahrer und Hundebesitzer zu schikanieren! Nebenbei bemerkt werden Parkverbote bei den Müllinseln nicht zurückgebaut damit die Stadt eine zusätzliche Einnhmequelle um Abzukassieren hat! Bravo weiter so Innsbruck gewinnt auf diese Weise immer mehr an Lebensqualität Dank an die Grünen!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.