Anschreiben gegen Armut: Literaturmagazin Cognac & Biskotten sucht Texte

Cognac & Biskotten existiert seit 18 Jahren in Innsbruck. Zum einen ist es ein gemeinnütziger Literaturverein (mit vielfältigsten, spielerischen Literatur-Aktivitäten im engeren, wie auch weiteren Sinn) und zum anderen ein Literaturmagazin, das von Ausgabe zu Ausgabe sein Thema, sein Format und den Präsentationsort der jeweiligen Ausgabe wechselt.

Diesem außergewöhnlichen Konzept folgend, erscheint nun die kommende Ausgabe Nr. 37 von Cognac & Biskotten zum Thema „Armut“ als „Die literarische Straßenzeitung“ (Auflage rund 18.000 Stück) und zwar als Beilage des „20er“ – Die Tiroler Stadt- und Straßenzeitung.

10377604_898000410241913_6242066255004040921_n

Für diese Ausgabe werden originelle, kreative und authentische Textbeiträge gesucht. Vielfältigste Ausprägungen von Armut können literarisch behandelt werden: Sichtbare Formen von Armut bis hin zu unsichtbaren „Mangel“-Varianten, wie z.B. Armut an Liebe, Bildung oder Kommunikation. Eine möglichst ideenreiche Herangehensweise an das Thema, abseits von Klischees, wird erwartet.

Nicht nur KünstlerInnen und AutorInnen, die ja oft selbst unter prekären Bedingungen arbeiten und manchmal am Existenzminimum leben, können sich beteiligen.

Einreichkriterien:

-Literarische Texte mit max. 2.200 Zeichen
(inkl. Leerzeichen+Titel) pro Text

-Maximal 3 Texte

-Als Fließtext ohne Formatierungen oder Zeilenumbrüche
(Absätze erlaubt)

-Als Word-, RTF- oder ODT-Dokument

-Inklusive Kurzbiographie und Kontaktdaten

-Einreichung nur per Mail an texteATcobi.at
 

Einsendeschluss: 1. April 2015 (23:59 Uhr)

Eine Jury wählt die besten Texte aus. Es winkt eine Veröffentlichung in der Ausgabe und ein Belegexemplar. Außerdem werden rund 7-10 AutorInnen als Lesende zur Präsentation eingeladen.

Diese findet am Freitag, den 24. April 2015 in zwei Teilen statt: Teil 1 startet ab 18:00 Uhr als Kurzvariante des „Caritas-Rundgang der Not“ (aber inkl. Kurz-Lesungen) vor der Caritas (Innsbruck, Heiliggeiststraße 16) und mündet mit Lesungen un- und bekannterer AutorInnen um 19:00 Uhr in der ISD-Notschlafstelle Alexihaus (Innsbruck, Dreiheiligenstraße 9).

P.S.: Dieses Projekt von Cognac & Biskotten wird dankenswerter Weise von der Stadt Innsbruck speziell gefördert!

1 Antwort : “Anschreiben gegen Armut: Literaturmagazin Cognac & Biskotten sucht Texte”

  1. COGNAC & BISKOTTEN sagt:

    Cognac & Biskotten – Der Tiroler Literaturclub mit dem Wow-Aha-Effekt

    sucht literarische TALENTE

    Der gemeinnützige Literaturverein Cognac & Biskotten ist seit 18 Jahren in Tirol mit vielfältigsten, spielerischen Literatur-Projekten aktiv. Inspirative Kulturvermittlung und Förderung unbekannter AutorInnen sind dabei zentrale Anliegen. Nun soll ein neues Lesungsformat in einem Pilotversuch* ausprobiert werden, um neue literarische Talente zu fördern.

    Endlich soll eine Lücke im Lesebühnen-Angebot des Landes geschlossen werden! Endlich dürfen auch ernsthaftere Texte im Scheinwerferlicht auftauchen! Endlich geht es um Inhalt und Sinn, statt um oberflächliches Slam-Gepose! Endlich dominieren Poesie und Tiefgang statt Konkurrenzkampf und neoliberales Wettbewerbsdenken! Endlich wird auch berührenden, herzerfrischenden Texten Raum gegeben!

    Deshalb werden neue Tiroler Literatur-Talente (jeglichen Alters ab 18 Jahren) gesucht, die bislang noch eher selten in der Öffentlichkeit (durch Auftritte und/oder Publikationen) in Erscheinung getreten sind.

    Eine Jury wählt aus den Einreichungen 3 AutorInnen aus, die in angenehmer Atmosphäre im Rahmen eines Leseabends am Donnerstag, den 07. Mai 2015 in der Kulturbackstube Die Bäckerei ihre Texte präsentieren können und von musikalischen NewcomerInnen begleitet werden. Zudem wird der finale Teil des Abends als offene Bühne geführt, um Spontanlesungen von anwesenden LiteratInnen zu ermöglichen.

    Insgesamt soll dem Publikum ein interessanter, inspirierender, berührender Abend mit neuen Talenten geboten werden, die vielleicht in weiterer Folge wieder von sich hören lassen werden.

    Einreichkriterien:

    -Literarische/r Text/e mit gesamt max. 13.500 Zeichen (=alle Texte inkl. Leerzeichen+Titel)

    -Maximale Lesezeit der Texte / des Textes: 15 Minuten

    -Als Fließtext ohne Formatierungen oder Zeilenumbrüche (Absätze erlaubt)

    -Als Word-, RTF- oder ODT-Dokument

    -Inklusive Kurzbiographie und Kontaktdaten

    -Einreichung nur per Mail an texte@cobi.at

    -Einsendeschluss: 15. April 2015 (23:59 Uhr)

    * Die Reihe Cognac & Biskotten Talente könnte nach diesem Probeabend halbjährlich angeboten werden, sofern sich dieses Lesungsformat als sinnvoll erweist und die finanziellen Mittel dafür vorhanden sind. Die Resultate dieser Nachwuchsförderung könnten dann ev. als Anthologie jährlich zusammengefasst werden und somit der Nachwelt erhalten bleiben.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.