10 Jahre KOSTNIX – jetzt wird gefeiert!

Am 14. Mai 2007 sperrte der Kostnixladen das erste Mal auf. Es sollte ein Zeichen gesetzt werden gegen die alles dominierende und zerstörende kapitalistische Wirtschaftsweise.

Es soll gezeigt werden, dass es auch ohne Geld geht und dass Menschen auch ohne die Aussicht auf irgendeine Gegenleistung initiativ werden und sich solidarisch für andere, auch unbekannten Leute, einsetzen.

10 Jahre Kostnix sind der Beweis, dass eine Wirtschaftsweise, in der Solidarität und nicht Konkurrenz zählt, ökologisch, egalitär und frei sein kann.

Die kapitalistische Konkurrenz- und Raubwirtschaft kann dagegen gar nicht anders als die Grundlagen des Lebens kurzsichtig auszubeuten, Menschen gegeneinander aufzuhetzen und uneigennütziges Handeln zu bestrafen.

Schaffen wir daher den Kapitalismus ab! Stück für Stück und ein für alle mal.

Zur Feier der Dekade tanzen, trinken und träumen wir von einem Innsbruck, in dem der Sillpark ein Kostnix ist, die Öffis gratis fahren und die Wohnungen denen gehören die drin wohnen.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.